Sonntag, 10. November 2013

Sudelbücher im Salon

Den Autoren Georg Christoph Lichtenberg nur auf seine "Sudelbücher" zu reduzieren - die grandiose Aphorismen enthalten - wird seinem umfassend gebildeten Kopf nicht gerecht. Breit interessiert und allzu menschlich in seiner Physiognomie und in seiner Liebe zur kleinen Stechardin wuchs er den Gästen unseres zweiten Salongesprächs während des Vortrags von Dr. Dietmar Seifert schnell ans Herz. 
Der frühere Herzchirurg Seifert, der bereits für die Lichtenberg-Gesellschaft vortrug, berichtete frei und mit vielerlei graphischen Darstellungen unterlegt, vom inhalts- und abwechslungsreichen Leben des nahezu als Universalgelehrten zu bezeichnenden Lichtenberg und auch über seinen Leibarzt August Gottlieb Richter. 
An den kurzweiligen Vortrag schlossen sich anregende Gespräche zwischen den Gästen an, und auch nach diesem zweiten Salongespräch resümieren wir: Es lohnt sich und es sollte Nachahmer finden.

Unser Dank gilt:



  • Herrn Dr. Seifert und seiner Gattin sowie seinem Bruder für die Vorbereitung und Durchführung des Vortrags,
  • Herrn Jacob vom Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit, der uns wiederholt Stühle und Technik zur Verfügung stellte, 
  • Familie Glowka, die uns mit einer großen Schüssel voller Kräppelchen erfreute sowie
  • allen Gästen.

Die schriftliche Version des Vortrags wird wahrscheinlich Ende 2014 von der Lichtenberg-Gesellschaft veröffentlicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten